Umweltbundesamt bescheinigt für Badegewässer in Deutschland erneut hohe Qualität

Veröffentlicht

In einem am 1. Juni 2021 veröffentlichten Bericht des Bundesumweltamtes wird für die Qualität der rund 2.300 Badegewässer in Deutschland erneut ein guter bis sehr guter Wert attestiert. 96 Prozent der Badegewässer in Deutschland erfüllten die Qualitätsanforderungen der EG-Badegewässerrichtlinie. Etwa 90 Prozent wurden sogar mit der besten Note „ausgezeichnet“ bewertet. Besonders die Gewässer im Südwesten schnitten bei der Bewertung überdurchschnittlich gut ab.
Da der Goldkanal kein ausgewiesener Badesee ist, existiert für dieses Gewässer kein eigenes Profil mit entsprechender Beprobung und Bewertung. Für die umliegenden Gewässer (Epplesee in Rheinstetten, Kaltenbachsee in Muggensturm, Baggersee in Au am Rhein) wird durchgehend eine “ausgezeichnete Wasserqualität” bescheinigt, was zumindest gewisse Annahmen auch auf die Wasserqualität des Goldkanals zulässt.