Signifikantes Hochwasser an Rhein und Mosel erwartet

Veröffentlicht

Die aktuellen Niederschlagsprognosen mit Regenmengen von bis zu 200 l pro qm lassen ab der kommenden Wochenmitte ein signifikantes Hochwasser am Rhein und seinen Zuflüssen erwarten. Für den Pegel Maxau errechnet die Hochwasserzentrale einen Pegelstand mehr als 8,60 m, der am kommenden Wochenende seinen vorläufigen Höchststand erreicht haben dürfte. Die erwartete Regenmenge der nächsten drei Tage entspricht pro Tag der durchschnittlichen Menge eines normalen Monats. Das sind erhebliche Wassermassen, die sich in den kommenden Tagen den Weg in die Nordsee suchen werden. Ab Freitag wird der Regen voraussichtlich abklingen und einer sommerlichen Hochdrucklage weichen. Bis zur Unterschreitung der Hochwassermarken, ab denen erst wieder Wassersport am Goldkanal möglich sein wird, werden noch ein paar Tage ins Land ziehen müssen.