Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg veröffentlicht Hilfestellungen zum Freizeitsegeln in der Pandemie

Veröffentlicht

Mit den steigenden Temperaturen im April startet normalerweise die neue Segelsaison, und viele Seglerinnen und Segler fiebern nach dem langen Winter den ersten Schlägen auf dem Wasser mit ihren Booten entgegen. Doch auch in dieser Saison stellen sich manche Fragen, was denn nun konkret erlaubt ist und was nicht.
Grundsätzlich sind alle Sportvereine gehalten, für die Nutzung der Vereinseinrichtungen ein verordnungskonformes Hygienekonzept zu erstellen und dieses fortlaufend an verändernde Bedingungen anzupassen. Dennoch bleiben hin und wieder noch einige Fragen offen. Der Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg gibt hierzu in einer Ende März verfassten Veröffentlichung ein paar Orientierungshilfen.

Hygienekonzept wird der geänderten Corona-Verordnung angepasst

Veröffentlicht
Symbol Coronavirus

Ab 16.03.2021 gilt für den Landkreis Rastatt aufgrund der gestiegenen Inzidenzzahl (> 100) die sogenannte “Notbremse”. D.h. die zum 08.03. 2021 eingeführten Lockerungen bzgl. der Kontakte mussten wieder zurückgenommen werden. Die Vereinssportstätten müssen zwar weiterhin geschlossen bleiben, jedoch ist die Ausübung des kontaktarmen Amateursports – wozu der Segelsport gerechnet werden darf – grundsätzlich möglich. Das Hygienekonzept unseres Segelvereins wurde entsprechend angepasst. Künftig ist für die Frage, wieviel und welche Personen gemeinsam als Gruppe Segelsport betreiben dürfen, der für den Landkreis Rastatt geltende Inzidenzwert maßgeblich. Dieser ist auf der Webseite des Landratsamtes aktuell abrufbar. Die gemeinsame Nutzung der Gemeinschaftsräume (Vereinshütte und Terrasse) bleibt weiterhin untersagt.

“Nautischer Abend” – Neue Seminarreihe des DSV

Veröffentlicht

Kurz, komprimiert, interaktiv und online – diese Adjektive charakterisieren die neue Seminarreihe der DSV-Akademie für alle Segler*innen in den angeschlossenen Vereinen.

In zwei- bis dreistündigen Onlineveranstaltungen, die meist abends in der Woche stattfinden, vermitteln fachkundige Dozent*innen kompakt ihr Wissen zu allen Themen rund ums Segeln.

Die Themen sind zum Teil neu konzipiert, andere Seminare wurden komprimiert und für eine kurze Online-Sitzung aufbereitet. Aktuelle Themen des Nautischen Abends sind z. B.:

  • Kombüse und Gemüse: richtig bevorraten und gesund kochen (23. März)
  • Navigation – digital oder klassisch (24. März)
  • Bootsausrüstung: Diese Basics brauchen Sie wirklich (14. April)
  • Kleinraumwetter für Regattasegler (15. April)
  • Pizza Pantry (20. April)
  • Blick von der Brücke von Handelsschiffen (27. April)
  • MARPOL – Schiffsabwasser und Schiffsabfälle (28. April)
  • GRIB-Wetterdaten und ihre Anwendung (29. April)
  • Basiswissen Wetter (5. Mai)
  • Bootspflege – Thema Kunststoffe (6. Mai)
  • Wolken und Tiefdruckgebilde in der Praxis (19. Mai)

Alle Seminare der Serie „Nautischer Abend“ sowie Schulungsangebote auch für Verbände und Vereine finden Sie hier auf einen Blick.

Der Frühjahrsarbeitsdienst findet nicht statt

Veröffentlicht

Auch in diesem Jahr macht uns die COVID 19-Pandemie leider einen Strich durch die Rechnung. Der Frühjahrsarbeitsdienst auf unserem Vereinsgelände am Goldkanal kann nicht stattfinden und wird daher abgesagt. Um dennoch unser Vereinsgelände für die kommende Segelsaison fit zu machen, können einzelne Mitglieder auf freiwilliger Basis Aufgaben verteilt über die nächsten Wochen durchführen, die unser Geländewart auf einer Online-Plattform zusammengestellt hat. Weitere Informationen werden per Rundmail bekannt gegeben.

Wichtig ist, dass Gruppenbildung von Angehörigen verschiedener Haushalte vermieden und unser aktuell gültiges Hygienekonzept dabei beachtet wird.

Anmeldeformular zur Jugendfreizeit jetzt online

Veröffentlicht

Auch in diesem Jahr plant das SKP-Jugendbetreuerteam wieder in der ersten Pfingstferienwoche (23. bis 29. Mai) die Ausrichtung einer Segelfreizeit für Kinder und Jugendliche. Eine Woche im Zelt auf dem Vereinsgelände der Segelkameradschaft Pforzheim am Goldkanal zusammen mit Gleichaltrigen übernachten, Segeln lernen, Baden, Spaß haben … mehr Abenteuer geht nicht!!! Auf vereinseigenen Segeljollen und Katamaranen wird den Kids unter fachkundiger Anleitung der sichere Umgang mit Schot und Pinne beigebracht. Wer möchte, kann am Ende die Prüfung zum Jugendsegelschein ablegen.

Über den Flyer+Anmeldformular sollten sich ab sofort alle Interessenten verbindlich anmelden.

Noch wissen wir allerdings nicht, ob aufgrund der Pandemielage die Segelfreizeit überhaupt stattfinden kann. Wer grundsätzlich gerne dabei sein möchte, sollte sich auf jedem Fall schon mal anmelden, damit das Betreuerteam einen Überblick des Teilnehmerkreises bekommt und weitere Informationen dann auf direktem Weg mitgeteilt werden können. Über die Durchführung oder Absage wird bis spätestens Ende April entschieden. Stornokosten entstehen bis dahin selbstverständlich nicht.

Mitgliederversammlung 2021 als virtuelles Meeting

Veröffentlicht

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung erforderte von allen Beteiligten etwas mehr Flexibilität als sonst. Die Versammlung fand aufgrund der aktuellen pandemiebedingten Beschränkungen am 05.02.2021 als virtuelles Meeting im Kreis des Vorstandes sowie eines neutralen Stimmzählers statt. Die Mitglieder hatten im Vorfeld der Versammlung die Möglichkeit zur Abstimmung über ein Online-Abstimmungsverfahren.
Der Bereicht des Vorstandes zur vergangenen Segelsaison am Goldkanal konnte kurz gehalten werden. Wie bei fast allen Sportvereinen dominierte auf dem Veranstaltungskalender im Jahr 2020 das Wort “ABGESAGT”. Wir hoffen sehr, dass sich das Blatt in diesem Jahr wendet, und Veranstaltungen wieder möglich werden.
Die Mitgliederentwicklung war im vergangenen Jahr durch 32 Neueintritte geradezu sprunghaft angestiegen, was wir darauf zurückführen, dass das pandemiebedingte begrenzte Freizeitangebot sowie der Drang zu Aktivitäten in der freien Natur den Segelsport wieder mehr in den Fokus gerückt hat. Allein oder zu zweit auf dem Wasser ist die Ansteckungsgefahr fast bei null. Da die Infrastruktur unserer Vereinseinrichtungen zunehmend an die Auslastungsgrenze kommt, werden ab sofort vorübergehend keine weiteren Aufnahmeanträge angenommen. Der Vorstand wird bis zur nächsten Mitgliederversammlung ein Konzept zur Regelung der Mitgliederaufnahmen erarbeiten und der Versammlung erneut zur Abstimmung stellen.

Das ausführliche Protokoll der Versammlung steht im internen Mitgliederbereich zur Ansicht bereit.

Schneeschmelze und starke Regelfälle verursachen Hochwasser am Rhein und Goldkanal

Veröffentlicht
Hochwasser am 30.01.2021

Tauwetter mitten im Winter sowie starke Niederschläge ließen den Rhein in den letzten Tagen erheblich ansteigen. Am vergangenen Freitag überschritt der Pegelstand innerhalb kürzester Zeit beide Hochwassermarken und erreichte in der vergangenen Nacht mit knapp 8,50 m den vorläufigen Maximalwert. Damit kommt die Messmarke recht nahe an den historischen Höchststand von 8,84 m aus dem Jaahr 1999 heran. Aufgrund weiter erwarteter Niederschläge ist vorerst nicht mit einer Entspannung in den nächsten Tagen nicht zu rechnen. Wohl dem, der sein Segelboot am Liegeplatz gut gesichert hat.

Die Mitgliederversammlung findet in diesem Jahr nur virtuell statt

Veröffentlicht

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Da Präsenzveranstaltungen aufgrund der COVID-19-Pandemie derzeit nicht verantwortbar sind, werden wir unsere am 05.02.2021 geplante Mitgliederversammlung dieses Mal in einer anderen Form durchführen. Wir haben alle wesentlichen Informationen rund um unseren Segelverein sowie die zu treffenden Beschlüsse in einer Folienpräsentation zusammengestellt und werden diese allen Vereinsmitgliedern im internen Mitgliederbereich unserer Webseite zur Verfügung stellen. Die zu treffenden Beschlüsse bitten wir über ein Online-Abstimmungsverfahren durchzuführen. Den Anmeldelink hierzu werden wir am 15.01.2021 an alle stimmberechtigten Mitglieder verschicken. Die Abstimmung kann bis 03.02.2021 – 20.00 Uhr vorgenommen werden. Wir hoffen sehr, dass die Mitgliederversammlung im Jahr 2022 wieder wie gewohnt in geselliger Runde stattfinden kann.

Ab 2. November gelten weitere Einschränkungen für den Vereinssport

Veröffentlicht
Symbol Coronavirus

Segeln als Individualsport trotz Lockdown weiterhin möglich

Ab dem 2.11.2020 gelten die von der Landesregierung Baden-Württemberg zur Bekämpfung der COVID 19-Pandemie verabschiedeten neuen Regeln der Corona-Verordnung. Für den Vereinssport ist darin geregelt, dass Sportstätten grundsätzlich geschlossen werden müssen. Die Ausübung des indivduellen Freizeit- und Amateursports ist jedoch weiterhin möglich, sofern dieser alleine, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes betrieben wird. Sportstätten und Sportboothäfen können zu diesem Zweck weiter geöffnet bleiben.

Damit ist auch die Nutzung unseres Vereinsgeländes zur Ausübung des individuellen Segelsports mit der vorgenannten Begrenzung der Personenzahl weiterhin möglich. Weitere Details regelt das der neuen Verordnung angepasste Hygienekonzept.