Erfolgreiche Teilnahme der SKP-Jugend an der Landesjugendmeisterschaft 2022

Posted

LJM Baden-Württemberg vom 8. bis 11. September in Überlingen

Mit drei Teilnehmern war die SKP bei der Landesjugendmeisterschaft der Europe-Klasse in Überlingen in einem Feld von 12 Teilnehmern aus Bayern und Baden-Württemberg gut vertreten.
Drei Segeltage verlangten den Jugendlichen einiges ab. Die ersten zwei Tage boten ordentlich Wind, aber durch verschiedene abgebrochene Wettfahrten auch lange Zeit auf dem Wasser und einiges an Regen. Am Sonntag war Schwachwind, was zu langen Wartezeiten führte. Es konnten aber noch zwei letzte Wettfahrten durchgeführt werden.

Ingesamt konnten neun Wettfahrten gefahren werden. Tobias Lauerbach (SKP) führte über alle drei Tage deutlich und wurde, wie schon im letzten Jahr, Landesjugendmeister. Frederik Ritzel (SKP) erreichte den 9. Platz. Lukas Lauerbach (SKP) war aufgrund Krankheit nur zwei Tage mit dabei und belegte PLatz 10.

Link zur Veranstaltungsseite

Text und Fotos: Helga Lauerbach

Master EM und JEM der Europe-Klasse

Posted

In Röbel an der Müritz fand Anfang August die Europameisterschaft der Europe-Klasse statt. Bei den Mastern hatten 5 SKP-Mitglieder gemeldet, einer konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mitsegeln. An vier Segeltagen gab es ein breites Spektrum an Segelbedingungen: Von 5 Stunden Flaute auf dem Wasser bis zu 5 Windstärken war alles dabei. Am ersten Tag konnten wir sogar von den Bedingungen am Goldkanal profitieren, Winddreher und Windlöcher sind bei uns ja häufig, einige andere Teilnehmer hatten da mehr Probleme. Unter 63 Seglern aus 10 Nationen wurde Gabriele Bayer (SKP) nach 7 Wettfahrten 3. in ihrer Altersklasse. Eine sehr schöne Leistung. Lucie Selb (SKP), Thomas und Helga Lauerbach (SKP) konnten viel Erfahrung sammeln uns sich im hinteren Bereich des Feldes platzieren. Lukas Lauerbach (SKP) stellte mit unserem grauen Schlauchboot im Namen der Klassenvereinigung eines der beiden Begleitboote und versorgte gemeinsam mit Hans Kruel (SKP) das gesamte Teilnehmerfeld mit allem Nötigen. In diesem Zusammenhang wurden auch die Wimpel der SKP und des ausrichtenden Vereines, dem Röbeler Segler-Verein Müritz, ausgetauscht.

Für die Teilname an der Jugend-Europameisterschaft war eine Qualifikation erforderlich, was mit den schwachen Windbedingungen im letzten Jahr in Süddeutschland doppelt schwierig war. Die eigentliche Qualifikationsregatta beim RCR fiel im September komplett aus, an der Reichenau wurden in diesem Jahr mit Mühe und Not 2 Läufe durchgeführt, allerdings mit sehr wenig Wind. Auf den letzten Drücker konnte Tobias Lauerbach (SKP) noch auf Platz 15 der Qualifikationsliste rücken. Insgesamt starteten 63 Jungen und 44 Mädchen aus 12 Ländern. Beim An- und Ablegen entstand ein beeindruckendes Gewirr an Booten und Sprachen. Die Jugend-EM hatte damit zu kämpfen, dass die Windbedingungen meist erst gegen Abend für Wettfahrten geeignet waren. Nach einem langen Wartetag wurde an den Folgetagen erst Nachmittags aufs Wasser gegangen. Teilweise wurde dann bis nach 21 Uhr gesegelt, an zwei Tagen konnten keine Läufe durchgeführt werden. Insgesamt wurden 7 Läufe gesegelt. Am Ende konnte sich Tobias mit Platz 47 im hinteren Mittelfeld platzieren, was in diesem Feld eine starke Leistung ist. Auch bei der Jugend-EM war unser Schlauchboot im Einsatz, Lukas hat die Trainerin der deutschen Mädchen unterstützt, nachdem ein ursprünglich eingesetztes Begleitboot der Klassenvereinigung ausgefallen war. Insgesamt war es für alle Beteiligten vom SKP eine tolle Erfahrung, sowohl seglerisch als auch von der Atmosphäre und dem sportlich-fairen Miteinander aller Teilnehmer.

Text und Foto: Helga Lauerbach

-> Link zur Veranstaltungsseite

Wimpelübergabe an Lukas Lauerbach

Clubmeisterinnen und Clubmeister 2022 stehen fest

Posted

Großes Segelvergnügen am Goldkanal

Am vergangenen Sonntag (17.7.) haben die Goldkanalvereine RCR (Ruder-Club Rastatt) und SKP (Segelkameradschaft Pforzheim) ihre jährliche Clubregatta veranstaltet. Wegen der Corona-Beschränkungen war die Durchführung in den letzten zwei Jahren schwierig gewesen. In diesem Jahr herrschten optimale Bedingungen: Sommerliche Temperaturen und ein leichter Wind (7kn) aus Nordwest.

Dank des schönen Wetters beteiligten sich über 40 Seglerinnen und Segler mit 34 Booten an dem Wettbewerb. Vertreten waren alle Altersklassen. Gesegelt wurde in drei Gruppen der unterschiedlichen Bootstypen: Kielboot, Jolle und Opti. Nach zwei Wettfahrten standen schließlich die Sieger fest.


In der Gruppe der Kielboote konnte David Caird mit seinen H-Boot-Team (Brigitte Neff und Christoph) an die Erfolge der Vorjahre anschließen und den Meistertitel erneut bestätigen. Den zweiten Platz belegt Ralf Schöneberger mit seiner Crew. Den dritten Platz sicherte sich Alexander Gloser und sein Team mit seiner Platu 25. 
In der mit 23 Booten am stärksten besetzten Gruppe der Jollen fiel die Entscheidung besonders zwischen den Plätzen 2 und 3 sehr knapp aus. Den Meistertitel sicherte sich Felix Deckers mit seinem Laser Standard. Die Europe-Seglerin Pilar Hernandez Mesa hatte gegenüber Laser-Segler Philipp Deckers ganz knapp das Nachsehen. Über den 2ten und 3ten Platz in dieser Klasse entschied schließlich ein Abstand von 2 Sekunden. Den vierten Platz sicherte sich der Finn-Segler Daniel Uhl.

Auch die Jüngsten stellten sich dem Wettbewerb auf einem verkürzen Dreieckskurs. In der „Kinder- und Jugendklasse“ wird überwiegend Bootstyp Optimist – kurz Opti – gesegelt. Etwas ältere Kinder- und Jugendliche haben in beiden Vereinen auch die Möglichkeit, ein etwa schnelleres Boot auszuprobieren – den Laser Bug. Um die Vergleichbarkeit herzustellen, bekamen die Opti-Seglerinnen eine Zeitgutschrift. Schließlich gewann bei den Jüngsten Julia Möcklin den Meistertitel.
Helena Gläser wurde im Opti Zweite und Moritz Bruder im Laser Bug Dritter.

Nach der Siegerehrung waren sich das alle im Fazit einig:
„Ein schöner Segeltag.“

(Die Organisation der Regatta hatten Gunnar Roters und Jörg Barrakling, die durch zahlreiche Helferinnen von SKP und RCR unterstützt wurden.)

Text: Gunnar Roters
Fotos: Jörg Barrakling, Daniel Uhl

-> Ergebnisliste

SKP-Sommerfest 2022 am Goldkanal

Posted

Sonnenschein und 26 Grad …. das Wetter lieferte am 9. Juli beste Rahmenbedingungen für ein durchweg gelungenes Sommerfest, das nach mehrjähriger Pause auf dem Vereinsgelände der SKP am Goldkanal wieder stattfinden konnte. 6 Boote (darunter 3 vereinseigene Boote) wurden bei einer feierlichen Zeremonie getauft. Mit “Hexe”, “Druide”, “Magier” und “Elf” erhielten 4 Europe-Jollen ihre Namen aus der Welt der Märchen und Sagen. “Vivo” und “Belle Gosse” ergänzten den Reigen der Täuflinge.

Gefeiert wurde anschließend bei Kaffee, Kuchen und einem herzhaften Abendessen.

Den zahlreichen Helferinnen und Helfern sei an dieser Stelle nochmals herzlich für Ihren Einsatz gedankt.

Goldkanal-Cup 2022 … 4 Wettfahrten bei schwierigen Windverhältnissen

Posted

Am vergangenen Wochenende hatte die SKP zur Regatta am Goldkanal eingeladen. Wie schon bei den vorangegangenen Regatta-Veranstaltungen war das leidige Problem mit der Meldemoral, wieder mal eine Herausforderung für die Ausrichter. Ein Tag vor Regatta-Beginn hatte man dann schlussendlich immerhin 14 Meldungen im Sack (….Danke Hanno und Johanna sowie Fabian und Lena).
Erfreulich die Anzahl von einigen neuen Teams, die ihre erst vor kurzem erworbenen Erfahrungen in Sachen Wettkampfsegeln umsetzen wollten. Da am ersten Wettfahrttag der Wind, wegen andauernden Richtungsänderungen, für einen vernünftigen Lauf nicht genutzt werden konnte, waren am zweiten Wettfahrttag Lukas Lauerbach mit Vorschoterin Jana Morscheid wegen Krankheit leider nicht mehr am Start und landeten so auf Platz 14.
Nicht viel besser lief es für Bernd Lehmann mit Vorschoter-Tochter Laura, die nach der ersten Wettfahrt wegen Materialschaden aufgeben mussten und am Schluß auf Platz 13 landeten.
Besser machten es Dirk und Sabine Hofstetter. Mit drei gültigen Wettfahrten und einem DNF landeten sie schließlich auf Platz 12.

Die SPK Newcomer Yannick Kiefer mit Vorschoter Marius Hartmann verfehlten nur knapp den Einzug in die Top-Ten und platzierten sich auf Position 11. Zehnte wurden Pascal Schöbitz mit Vorschotöse Lea Oettle, die extra vom Bodensee angereist war.

Die weiteren Platzierungen habe ich jetzt leider nicht zur Hand,- kann man aber unter der Rubrik “immer die gleichen” verbuchen. Wer hier jedoch Informationsbedarf hat, kann das gerne aus der Ergebnis-Liste entnehmen.

Einzig Platz 1 finde ich noch bemerkenswert. Joachim Sedic konnte sich mit seiner Langzeitverlobten Annika Nehrenberg (…die zuvor noch nie eine Hobie-Regatta gesegelt hat – was sich nach diesem Resultat wohl ändern könnte..) unerwartet auf das Siegerpodest schieben. Unter den Teilnehmern kursierte übrigens bei der Siegerehrung der Spruch: “Was eine gute Vorschoterin so alles ausmacht!!!”
Glückwunsch.
Abschließend geht mein Dank an das Regatta-Team SKP/Jörg Barrakling – RCR / Gunnar Roters – SFL Claus Schökel, die aus den bestehenden Bedingungen 4 Wettfahrten zaubern konnten.

Autor + Fotos: Jürgen Klein

In den Pfingstferien startet eine Neuauflage der Segelfreizeit für Kinder- und Jugendliche

Posted
Jugendfreizeit

Segeln, Baden, Spaß und gute Laune…. dafür steht die Kinder- und Jugendfreizeit der SKP am Goldkanal schon seit vielen Jahren. Pandemiebedingt musste leider zweimal pausiert werden, aber in diesem Jahr kann dieses Event nun endlich wieder stattfiunden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und ab 5. Juni heißt es für die Kids eine Woche lang wieder “Klar zum Segel setzen!!! Klar für Chillen und Segelspaß!!!”

Anmeldungen werden bis 29.05.2022 entgegen genommen -> Infoflyer + Anmeldebogen

“Ansegeln” am 1. Mai am Goldkanal

Posted

Mit einem zünftigen Weißwurstessen starten die Segelkameradinnen und Segelkameraden der SKP am 1. Mai in die neue Segelsaison auf ihrem Vereinsgelände am Goldkanal. Mitglieder der SKP und Nachbarvereine, Freunde, aber auch spontane Besucher sind herzlich willkommen, sich auf der Terrasse mit Seeblick den kulinarischen Genüssen hinzugeben.
Organisiert wird dieses Event von der Vereinsjugend, die mit den Einnahmen aus dem Verkauf der Speisen und Getränken ihre Jugendkasse aufbessern darf.
Beginn der Veranstaltung: 11 Uhr

Corona: Hygienekonzept wird aufgehoben

Posted
Symbol Coronavirus

Ab dem 3. April 2022 entfallen die meisten Vorgaben der Corona-Verordnung Baden-Württemberg zur Pandemiebekämpfung und werden teilweise durch Empfehlungen ersetzt.

Auch wir setzen in unseren Segelverein ab sofort wieder mehr auf die Eigenverantwortung unserer Mitglieder. Das bisher geltende Hygienekonzept ist ab sofort aufgehoben.

In Anbetracht der nach wie vor sehr hohen Infektionszahlen schließen wir uns jedoch den Empfehlungen der Landesregierung an, vorerst weiterhin auf einen generellen MIndestabstand von 1,5 m zu anderen Personen sowie ausreichende Hygiene zu achten. Auch empfiehlt sich in Innenräumen das (freiwillige) Tragen von medizinischen Masken.