Aufnahmestopp wegen Erreichen der Mitgliederobergrenze

Posted

Es freut uns, dass das Angebot unseres Segelvereins so attraktiv ist, dass uns in der laufenden Segelsaison schon viele Anträge auf Neuaufnahme in den Verein erreicht haben. Allerdings führt dies nun zu der Situation, dass die aus Kapazitätsgründen festgelegte Mitgliederobergrenze inzwischen erreicht ist und keine weiteren Anträge mehr entgegen genommen werden können. Eine Warteliste wird nicht geführt.
Segelbegeisterte, die an einer Mitgliedschaft interessiert sind, sollten sich zu Beginn des kommenden Jahres über unsere Webseite erneut informieren.

Vereinsmeisterschaft RCR / SKP

Posted

Am vergangenen Sonntag den 23.07.23 fanden die gemeinsamen Vereinsmeisterschaften auf den Gelände des RCR`s und der SKP statt. 
Bei super Wind zwischen 4 und 6 Bft und Sonnenschein pur konnten die beiden Regattaleiter Jörg und Gunnar pünktlich die Meisterschaft anschießen. Pünktlich um 11.00 Uhr fanden sich 23 Schiffe, Jollen, Kielboote und Opti`s am Startboot ein. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß. Die Opti`s , drei Jungendseglern des RCR, möchte ich besonders hervorheben. Tolle Leistung!!!

Vereinsmeister bei den Kielbooten wurde in diesem Jahr unser Vereinsmitglied Tobias Rasch mit seiner Diabolo. Hierzu gratulieren wir recht herzlich!
Nach dem Segel konnten sich die Segler bei Kaffee und Kuchen stärken.
Aus den Reihen der SKP konnte nur zwei Meldung gezählt werden; wäre doch schön, wenn im nächsten Jahr mehr Segler der SKP teilnehmen würden.
Vielen Dank an alle, die durch ihre Mithilfe der Veranstaltung möglich gemacht haben.
Freue mich schon aufs nächste Jahr!

Ergebnisliste der Vereinsmeisterschaft 2023

Text: Mario Fritz
Fotos: Jörg Barrakling

Die Regattaleitung bei der Arbeit

Hobie 16 Goldkanal Cup am 20./21. Mai 2023

Posted

Am vergangenen Wochenende hatte die Hobie Flotte der Segelkameradschaft Pforzheim (SKP) zum alljährlichen Hobie 16 Goldkanal-Cup eingeladen. Zum Meldeschluss hatten sich 15 Hobie 16 Teams angemeldet, von denen dann letztlich 14 an den Start gingen. Familie Tittjung war sogar mit 3 Hobies dabei. Die Wettfahrtleitung (Claus Schöckel / Jürgen Klein) konnte 4 sehr schöne Wettfahrten durchführen. Bei allen 4 Läufen blieben die Windbedingungen konstant, aber wie am Goldkanal üblich ein wenig drehend. In den ersten beiden Läufen setzten sich Andreas Szameitat mit Rolf Neu souverän durch. Den dritten Lauf gewann Matthias Böh mit seiner Top Vorschoterin Anna Böh. Die spannendste Frage an dem Samstag war an welcher Seite man an der Insel vorbeisegelt. Eine sehr wichtige Entscheidung, die nicht zu unterschätzen war. Mal war die eine Seite mal die andere bevorzugt. Es war sehr spannend. Am Abend gab es dann für die hungrigen Segler und Helfer nach dem schönen Segeltag Pizza aus einer nahegelegenen Pizzeria. Die angenehmen Temperaturen haben Ihren Teil zu einem gelungenen Abend beigetragen. Am Sonntag ließ uns der Wind dann leider doch ein wenig im Stich. Claus hatte die richtige Entscheidung getroffen bei diesen Windbedingungen keinen 5. Lauf mehr zu starten. Am Ende gewann Andreas Szameitat mit Rolf Neu souverän vor Matthias Böh mit Anna Böh sowie Albrecht Schöbitz mit Julius Kunz. Vielen Dank an alle die durch Ihre Mithilfe diese Regatta ermöglicht haben.
Wir freuen uns schon auf die Regatta im nächsten Jahr

Bericht: Pascal Schöbitz / Fotos: Marianne Kle

Das SKP-Vereinsgelände ist fit für den Saisonstart

Posted
Der Frühjahrsarbeitsdienst am Goldkanal ist “abgehakt”

Bei böigem Wind aber weitgehend trockenem Wetter fand am vergangenen Samstag der jährliche Frühjahrsarbeitsdienst am Goldkanal statt. Die Gebäude und das Vereinsgelände sind nun startklar für die Segelsaison 2023. Allen tatkräftigen Helferinnen und Helfer sagen wir vom Vereinsvorstand ein herzliches Dankeschön für den Einsatz. Wer in Absprache mit dem Geländewart noch einen Ersatzdienst leisten möchte, findet im Schwarzen Brett eine Übersicht der noch offenen Aufgaben.

Mitgliederversammlung 2023

Posted
Persönliches Treffen nach 3 Jahren endlich wieder möglich

Endlich…. nach drei langen Jahren ohne Zusammenkunft in geselliger Runde konnte im Februar wieder eine Mitgliederversammlung im gewohnten Format stattfinden. Der Vorstand hat für den 10.02.2023 in die “Waldklause” nach Ettlingen-Bruchhausen eingeladen, und rund 50 Mitglieder sind dem Aufruf gerne gefolgt. Über 90 Minuten gab es zahlreiche Berichte rund um den Goldkanal und das Geschehen in unseren Segelverein. So konnten in der abgelaufenen Saison alle geplanten Veranstaltungen durchgeführt werden. Das seglerische Equipment wurde um eine sportliche 29er-Jolle ergänzt, welche vorwiegend im Jugendbereich zum Einsatz kommen wird. Ein noch anzuschaffendes Kielboot soll baldmöglichst das Angebot für die Mitglieder erweitern. Der Vorstand hofft, bis zum Saisonbeginn ein geeignetes Gebrauchtboot am Markt zu finden.
Die Mitgliederzahl ist um 13 Neuzugänge auf jetzt 276 Mitglieder angewachsen. Erfreulich sind erneut einige Zugänge im Jugendbereich. Um der inzwischen gut gewachsenen Jugendabteilung künftig einen Rahmen für die eigenständige Entfaltung und Interessenvertretung innerhalb des Vereins zu geben, wurde eine neu gefasste Jugendordnung verabschiedet, wozu auch eine Satzungsänderung notwendig wurde. Der Vorstand bedankte sich für die gute Unterstützung und für das in ihn gesetzte Vertrauen, welches durch eine einstimmige Entlastung für die geleistete Arbeit zum Ausdruck kam.
Abgerundet wurde der Abend durch einen Kurzvortrag von Markus Billich über die technische Infrastruktur unserer Vereinseinrichtung und damit verbundene Besonderheiten. Thomas Lauerbach berichtete mit Sohn Lukas von der Master EM und JEM der Europe-Klasse in Röbel an der Müritz, an der im letzten Jahr 5 Erwachsene und 1 Jugendlicher unseres Vereins teilgenommen haben.
Auch für die kommende Saison sind wieder zahlreiche Aktivitäten geplant. Bei allen Teilnehmern erwachte die Vorfreude auf den nun nicht mehr allzu fernen Beginn der Segelsaison 2023.

Zu guter letzt …

Posted

…. wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden und Partnern unserer Segelkameradschaft frohe Festtage. Wir bedanken uns für die Verbundenheit und Kameradschaft im abgelaufenen Jahr und freuen uns auf die anstehenden Events und ein unbeschwertes Miteinander im Jahr 2023.

Der Vereinsvorstand

Erfolgreiche Teilnahme der SKP-Jugend an der Landesjugendmeisterschaft 2022

Posted

LJM Baden-Württemberg vom 8. bis 11. September in Überlingen

Mit drei Teilnehmern war die SKP bei der Landesjugendmeisterschaft der Europe-Klasse in Überlingen in einem Feld von 12 Teilnehmern aus Bayern und Baden-Württemberg gut vertreten.
Drei Segeltage verlangten den Jugendlichen einiges ab. Die ersten zwei Tage boten ordentlich Wind, aber durch verschiedene abgebrochene Wettfahrten auch lange Zeit auf dem Wasser und einiges an Regen. Am Sonntag war Schwachwind, was zu langen Wartezeiten führte. Es konnten aber noch zwei letzte Wettfahrten durchgeführt werden.

Ingesamt konnten neun Wettfahrten gefahren werden. Tobias Lauerbach (SKP) führte über alle drei Tage deutlich und wurde, wie schon im letzten Jahr, Landesjugendmeister. Frederik Ritzel (SKP) erreichte den 9. Platz. Lukas Lauerbach (SKP) war aufgrund Krankheit nur zwei Tage mit dabei und belegte PLatz 10.

Link zur Veranstaltungsseite

Text und Fotos: Helga Lauerbach

Master EM und JEM der Europe-Klasse

Posted

In Röbel an der Müritz fand Anfang August die Europameisterschaft der Europe-Klasse statt. Bei den Mastern hatten 5 SKP-Mitglieder gemeldet, einer konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mitsegeln. An vier Segeltagen gab es ein breites Spektrum an Segelbedingungen: Von 5 Stunden Flaute auf dem Wasser bis zu 5 Windstärken war alles dabei. Am ersten Tag konnten wir sogar von den Bedingungen am Goldkanal profitieren, Winddreher und Windlöcher sind bei uns ja häufig, einige andere Teilnehmer hatten da mehr Probleme. Unter 63 Seglern aus 10 Nationen wurde Gabriele Bayer (SKP) nach 7 Wettfahrten 3. in ihrer Altersklasse. Eine sehr schöne Leistung. Lucie Selb (SKP), Thomas und Helga Lauerbach (SKP) konnten viel Erfahrung sammeln uns sich im hinteren Bereich des Feldes platzieren. Lukas Lauerbach (SKP) stellte mit unserem grauen Schlauchboot im Namen der Klassenvereinigung eines der beiden Begleitboote und versorgte gemeinsam mit Hans Kruel (SKP) das gesamte Teilnehmerfeld mit allem Nötigen. In diesem Zusammenhang wurden auch die Wimpel der SKP und des ausrichtenden Vereines, dem Röbeler Segler-Verein Müritz, ausgetauscht.

Für die Teilname an der Jugend-Europameisterschaft war eine Qualifikation erforderlich, was mit den schwachen Windbedingungen im letzten Jahr in Süddeutschland doppelt schwierig war. Die eigentliche Qualifikationsregatta beim RCR fiel im September komplett aus, an der Reichenau wurden in diesem Jahr mit Mühe und Not 2 Läufe durchgeführt, allerdings mit sehr wenig Wind. Auf den letzten Drücker konnte Tobias Lauerbach (SKP) noch auf Platz 15 der Qualifikationsliste rücken. Insgesamt starteten 63 Jungen und 44 Mädchen aus 12 Ländern. Beim An- und Ablegen entstand ein beeindruckendes Gewirr an Booten und Sprachen. Die Jugend-EM hatte damit zu kämpfen, dass die Windbedingungen meist erst gegen Abend für Wettfahrten geeignet waren. Nach einem langen Wartetag wurde an den Folgetagen erst Nachmittags aufs Wasser gegangen. Teilweise wurde dann bis nach 21 Uhr gesegelt, an zwei Tagen konnten keine Läufe durchgeführt werden. Insgesamt wurden 7 Läufe gesegelt. Am Ende konnte sich Tobias mit Platz 47 im hinteren Mittelfeld platzieren, was in diesem Feld eine starke Leistung ist. Auch bei der Jugend-EM war unser Schlauchboot im Einsatz, Lukas hat die Trainerin der deutschen Mädchen unterstützt, nachdem ein ursprünglich eingesetztes Begleitboot der Klassenvereinigung ausgefallen war. Insgesamt war es für alle Beteiligten vom SKP eine tolle Erfahrung, sowohl seglerisch als auch von der Atmosphäre und dem sportlich-fairen Miteinander aller Teilnehmer.

Text und Foto: Helga Lauerbach

-> Link zur Veranstaltungsseite

Wimpelübergabe an Lukas Lauerbach